Marianna Zormpa

Sie absolvierte ihr Studium an der Musikschule von Athen (Nationales Konservatorium) in der byzantinischen und klassischen Fakultät, mit den Schwerpunkten Musikpädagogik, Klavier und Gesang.

Im Jahr 1987 begann ihre berufliche Kariere als Sängerin und sie arbeitete zusammen mit namhaften griechischen Künstlern. Sechs Jahre später (1993) veröffentlichte die Plattenfirma WARNER Bros. ihr erstes persönliches Album, in dem sie als Interpretin und Komponistin vertreten war. 1996 erscheint ihr zweites Album.

Im Jahr 1997 tritt sie beim Grand Prix der Eurovision in Dublin auf und vertritt Griechenland mit dem Titel „Chorepse“, einer Komposition von Emmanuil Manusselis, womit sie den zwölften Platz erreicht.

Als Leiterin der auf Grund ihrer Initiative gegründeten Chöre (der Gemeinde der Griechen in Wuppertal und der orthodoxen Kirche in Düsseldorf) hatte sie viele erfolgreiche Auftritte.
Parallel dazu bereichert sie ihr Wissen mit einem Fernstudium der Humanistik an der Freien Universität in Griechenland. Sie nimmt außerdem an einer Fortbildungsmaßnahme des griechischen Bildungsministeriums teil, mit dem Ziel „Griechisch“ als Fremdsprache unterrichten zu können.

Seit 2017 ist sie festes Mitglied der SingPause und unterrichtet an der GGS Henri-Dunant-Schule in Düsseldorf-Wersten.

SingPause Partner

SingPause Förderer