Manfred Hill ist seit 1966 Mitglied des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf. Als 1. Schatzmeister gehörte er dem Vorstand des Chores von 1969 bis 1990 an. 2002 wurde er Vorsitzender und übergab dieses Amt im Jahre 2020 an seinen Nachfolger, Stefan Schwartze. Die Mitgliederversammlung bestimmte ihn zum Ehrenvorsitzenden. Durch Aufgabenteilung im Städtischen Musikverein, dem Träger der SingPause-Düsseldorf, bleibt Manfred Hill vollumfänglich für die SingPause-Düsseldorf verantwortlich.
 
Im Jahre 2004 initiierte er eine Grundsatzdiskussion mit dem damaligen Kulturdezernenten der Stadt Düsseldorf, Herrn Hans-Heinrich Grosse-Brockoff, über angemessene Nachwuchsarbeit im Chorwesen. Diese Diskussion war Ausgangspunkt für einen „Runden Tisch“, an dem – moderiert vom Kulturamt – mit diesem Thema befasste Institutionen aus Düsseldorf teilnahmen. In diesem Zirkel setzte Manfred Hill sich für musikalische Basisarbeit an Grundschulen ein, die, konzeptionell unterfüttert, heute als SingPause praktiziert wird.
 
Für sein soziales Engagement auf vielen Ebenen und sein ehrenamtliches Wirken im Brandschutz verlieh ihm Bundespräsident Horst Köhler im Jahre 2005 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Im Oktober 2012 verlieh ihm Bundespräsident Joachim Gauck für sein ehrenamtliches Engagement im Städtischen Musikverein, beim Aufbau der „SingPause“ und bei der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
 
Er ist auch für alle Fragen des Projektmanagements und des Sponsorings der SingPause verantwortlich.

SingPause Partner

SingPause Förderer