Lucia Martinas

Die in Rumänien geborene Sopranistin besuchte zunächst die Spezialschule für Musik in Alba Iulia, bevor sie Gesang an der Universität Brasov studierte. Im Laufe ihrer gesanglichen Ausbildung in Rumänien war sie Preisträgerin der Wettbewerbe "Tinere Talente" und "Paul Constantinescu".

2005 kam ich Lucia Martinas von Rumänien nach Deutschland, um bei Danielle Grima und Barbara Schlick an der Hochschule für Musik Köln (Standort Wuppertal) zu studieren. Ihr Studium mit Hauptfach Gesang bei Prof. Brigitte Lindner hat ich sie in Köln 2013 abgeschlossen.

Meisterkurse in Prag sowie ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes trugen zu einer weiteren Intensivierung ihrer Ausbildung bei. Wiederholt durfte sie für die Yehudi-Menuhin-Stiftung bei „Live Music Now“ konzertieren.

Ihre rege Konzerttätigkeit als Oratorien- und Liedsängerin führte sie in verschiedene Städte im In- und Ausland mit Werken von J. S. Bach „Weihnachts- Oratorium“, „Matthäus-Passion“, G. F. Händel „Messias“, W A. Mozart „Exsultate, jubilate“, F. Mendelssohn-Bartholdy „Elias“, J. Brahms „Ein deutsches Requiem“. Im Rahmen des Berlin International Musik Festivals konzertierte sie in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche mit Liedern von Robert Schumann.

Die Kammeroper Köln verpflichtete sie u. a. für die Rolle der Pamina in Mozarts „Zauberflöte“. Auf dem Gebiet der Neuen Musik war sie u. a. für den Solopart in einer Aufführung des Wuppertaler Hochschulorchesters, das „Proverb“ von Steve Reich, in der Historischen Stadthalle Wuppertal engagiert.

Seit 2015 ist Lucia Martinas festes Mitglied der SingPause und unterrichtet an der KGS Thomas-Schule in Düsseldorf-Derendorf.

SingPause Partner

SingPause Förderer